NIEDERSACHSEN

Breidings Garten

Soltau: Romantischer Landschaftspark mit Villa nach italienischem Vorbild, der ab 1850 im englischen Stil angelegt wurde

Dammgraben

Clausthal-Zellerfeld: Der Dammgraben ist der längste künstlich angelegte Graben im Oberharz zur Ableitung von Oberflächenwasser für den Betrieb der Montanindustrie aus weit entfernten niederschlagsreichen Gebieten.

Deichmühle

Norden: Gemeinsam mit der Frisiamühle bildet die um 1900 errichtete Holländerwindmühle ein wuchtiges Mühlen-Ensemble im Süden Nordens ;-)

Der Grundlose See

Walsrode: Durch seinen dunklen Wasserspiegel unendlich tief wirkender See im Naturparadies Grundloses Moor

Diabas-Steinbruch

Wolfshagen im Harz: Renaturierter Diabas-Steinbruch mit Zeugenberg und kleinem Canyon

Dinosaurierfährten

Barkhausen: Fossile Fährten von Dinosauriern aus dem späten Oberjura in einem stillgelegten Steinbruch

Dufttunnel

Wolfsburg: Begehbare Fussgängerbrücke durch einen rotierenden Tunnel aus 2160 Blumentöpfen mit auf die jeweilige Blütezeit abgestimmten Duftblumen

Festung Wilhelmstein

Steinhude: Künstliche Insel im Steinhuder Meer, die im 18. Jahrhundert aus militärischen Gründen als Landesfestung der Grafschaft Schaumburg-Lippe geschaffen wurde.

Fratzenapotheke

Clausthal-Zellerfeld: Eine der ältesten durchgehend betriebenen Apotheken Deutschlands aus dem Jahre 1674 mit 66 fratzenhaften, geschnitzten Holzköpfen zur Abwehr böser Geister.

Grenzimbiss

Braunlage: Unübersehbarer letzter Zeuge der früheren innerdeutschen Grenze im Grenzort Hohegeiß

Großes Heiliges Kreuz

Goslar: Das Hospiz "Großes Heiliges Kreuz" aus dem Jahre 1254 ist die älteste erhaltene bürgerliche Anlage in Deutschland.

Historisches Kaufhaus

Nordenham: Einkaufen wie anno dazumal; Shopping-Atmosphäre zwischen Tante-Emma-Laden und Kinder-Spielzeugladen

Hübichenstein

Bad Grund: Zwei markante Felsnadeln als Überreste von Korallenriffen, welche die Umgebung um 50 Meter überragen

Hüvener Mühle

Hüven: Eine der letzten kombinierten Wasser- und Windmühlen Europas aus dem Jahre 1852

Internationales Mühlenmuseum

Gifhorn: Einzigartiges Museum mit derzeit 16 originalen oder originalgetreu nachgebauten Mühlen aus zwölf verschiedenen Ländern, die in ihre herkunftstypische Landschaftsumgebung eingebettet sind

Kaffee Verrückt

Worpswede: Expressionistisches Backsteinensemble aus dem Jahre 1925 mit z. Zt. infolge von anstehenden Renovierungsarbeiten geschlossenem Restaurant

Kehrwiederturm

Hildesheim: Letzter erhaltener Turm der Stadtbefestigung in typischem Fachwerk-Ensemble

Kleinenknetener Steine

Wildeshausen: Beeindruckende Megalith-Anlage mit teilrekonstruierten Grabkammern eines Ganggrabes

Kunststätte Bossard

Jesteburg: Der Kunsttempel ist der einzige der visionär-utopischen Kathedralbauten aus der Zeit des Expressionismus, der tatsächlich errichtet wurde und bis heute erhalten geblieben ist.

Leuchtturm Hohe Weg

Mellum: Der 1854 erbaute Leuchtturm liegt etwa 3 km östlich der Insel Mellum mitten im Wattenmeer und ist bei Hochwasser vollständig von Wasser umgeben, kann aber bei Niedrigwasser von Wattwanderern erreicht werden.

Leuchtturm Obereversand

Dorum: Im Jahre 1887 erbauter Leuchtturm auf einer Gitterkonstruktion mit zwei Galerien und runder Laterne.

Lübbensteine

Helmstedt: Südlichste Großsteingräber der Jungsteinzeit in Norddeutschland mit vollständig rekonstruiertem, sagenhaftem und imposantem Nordgrab

Maujahn

Dannenberg: Sagenhafter Erdfall mit Kesselmoor von etwa 150 Metern Durchmesser

Meißendorfer Teiche

Winsen (Aller): Natur- und Vogelschutzgebiet mit 60 Teichen, die teilweise nur durch einen schmalen, bewaldeten Grünstreifen voneinander getrennt sind

Meyers Windmühle

Bardowick: Im Jahre 1817 errichtete, perfekt erhaltene Holländerwindmühle, die bei entsprechendem Wind auf noch immer Hochtouren mahlt.

Oldendorfer Totenstatt

Oldendorf: Etwa 5000 Jahre alte großflächige Megalith-Anlage der Trichterbecherkultur

Rattenfängerhöhle

Eschershausen: Die Rothesteinhöhle ist eine sagenhafte Höhle mit archäologischer Vergangenheit im Ith, in welche der Rattenfänger von Hameln die entführten Kinder verschleppt haben soll.

Rhumequelle

Rhumspringe: Viertstärkste Quelle Deutschlands mit sagenhaftem, blau-grünem Quelltopf

Saline Luisenhall

Göttingen: Badehaus mit aus Europas einziger Pfannensaline geförderter Natursole aus dem Jahre 1854

Sanatorium Dr. Barner

Braunlage: Das Sanatorium repräsentiert in einzigartiger Weise die vielfältigen Facetten der deutschen Reformbewegung im frühen 20. Jh. und ist das einzige in seiner gestalterischen Ganzheit erhaltene architektonische Spätwerk des Jugendstils.

Schelenburg

Schledehausen: Die 1160 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Wasserburg Schelenburg gehört zu den ältesten Burganlagen im Osnabrücker Raum.

Schwebefähre

Osten: Gigantisches Stahlgerüst mit darunter aufgehängter Gondel zur Überquerung des Flusses Oste, welches als Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland ausgezeichnet wurde.

Schwindebachquelle

Sodersdorf: Zweitstärkste Quelle Niedersachsens, deren Quelltopf eine besondere Ruhe und Reinheit ausstrahlt

Steinkirche

Herzberg: Sagenhafte Höhle mit 20 Metern Tiefe und 6 Metern Höhe, die schon in der Altsteinzeit als Behausung genutzt wurde und im Mittelalter als Kirchenraum diente.

Süntelbuchenallee

Bad Nenndorf: Skurril verdrehte Buchen als Wahrzeichen der Bäderstadt

Theater der Nacht

Northeim: Verwunschenes Haus für Figurentheater, welches sich in einer auf phantastische Art umgebauten alten Feuerwache befindet

Totengrund

Wilsede: Etwa 30 ha großer sagenhafter Talkessel in der Lüneburger Heide, der mit Heidekraut und Wacholderbüschen bestanden ist.

Tumulus von Evessen

Evessen: Sagenhafter und mächtiger Grabhügel mit einem Durchmesser von 34 Metern und einer Höhe von 6 Metern, auf welchem eine 800 Jahre alten Linde steht.

Visbeker Braut & Bräutigam

Visbek: Sagenhafte und größte Megalith-Doppel-Anlage Deutschlands der jungsteinzeitlichen Trichterbecherkultur von 104 Metern Länge und 9 Metern Breite, die zwischen 3500 und 2800 vor unsere Zeitrechnung entstanden, ursprünglich eingefasst von 170 Findlingsblöcken

Volkmarshäuser Tunnel

Hann Münden: Frei begehbarer 325 Meter langer, ehemaliger Eisenbahntunnel der Hannoverschen Südbahn mit eindrucksvollem Tunnelportal, erbaut im Jahre 1852

Wacholderheide

Eimke: Größtes Heidegebiet im Landkreis Uelzen mit hohem Bestand an Wacholdersträuchern

Wasserbaum

Salzhemmendorf: Vom Menschen geschaffenes Naturdenkmal mit dem Aussehen eines hohen moosbewachsenen Baumstumpfes, aus dessen oberem Ende Wasser quillt

Weltschiefster Turm

Hinte: Bei einer Höhe von 27,37 Metern weist der Turm am Dachfirst einen Überhang von 2,47 Metern auf, was einer Neigung von 5,19 Grad entspricht.

Westerturm

Duderstadt: Einziges erhaltenes Stadttor der Fachwerkstadt, welcher aufgrund eines Konstruktionsfehlers des Dachstuhls eine gedrehte Spitze aufweist.

Winuwuk

Bad Harzburg: Café Winuwuk und der Sonnenhof: zwei märchenhaft anmutende avantgardistische Gebäude von Bernhard Hoetger am Waldrand von Bad Harzburg

STORYMAPS.DE

ist eine Internetseite des
KALIMEDIA-Verlages
Stephan Hormes & Silke Peust
Hundestraße 4 · 23552 Hansestadt Lübeck
www.kalimedia.de · www.storymaps.de
e-mail: info@storymaps.de · Tel: ++49 451 707 83 82


Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Internetangebotes fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.